Kunst im öffentlichen Raum und Mehrgenerationen-Projekt

Die Stadt Schwerin hat ein neues Kunstwerk. Die Skulptur „Donna Bella“ der Schweizer Künstlerin Claire Ochsner wurde an ihrem Standort, den Schweriner Waisengärten, eingeweiht.

Dazu entwickelte die Company der Älteren eine Performance mit eigenen Choreografien und Texten. Bei strahlendem Sonnenschein und im Beisein der Künstlerin wurde die Kunst im öffentlichen Raum begeistert angenommen. Ein Spaziergang zur farbenprächtigen Skulptur ist sehr zu empfehlen!

„VON DER überwältigenden bedingungslosen hingebungsvollen elektrisierenden aufopfernden berauschenden sinnlichen befreienden immerwährenden LIEBE“ ist ein ganz besonderes Projektdes Tanztheaters.

Hier treffen sich fünf Generationen Tänzer*innen auf einer Reise des zeitgenössischen Tanzes zu Themen Annäherung, Berührung, Beziehung, Verlust, Veränderung…

Anlässlich des 30jährigen Bestehens des Tanztheaters entstand die Inszenierung und ist am 19. November 2022 um 20 Uhr letztmalig in Schwerin, auf der Bühne der Aula zu erleben.

Reservierungen unter → info@lysistrate.net . Weitere Informationen unter →www.lysistrate.net