„Prometheus“Neufassung als Kooperation von TaGGS und Lysistrate gehört zu den besten Jugendtheater-Inszenierungen 2020

Prometheus1

TaGGS unter Leitung von Gunnar Möhring und die Company der Älteren des Tanztheaters Lysistrate (Leitung Silke Gerhardt) haben im ersten Schulhalbjahr eine Wiederaufnahme ihrer Prometheus-Inszenierung aus dem Festprogramm des Schuljubiläums 2019 in neuem Gewand erarbeitet.

Das Crossover-Projekt wurde musikalisch neu gestaltet und begleitet von Clara Helene Gerhardt (Klavier, Synthesizer) und Tobija Harders (Cello).
Mit dieser neu arrangierten Produktion bewarb sich das Ensemble zum Theatertreffen der Jugend und schafften es unter die 20 Besten in die Zwischenauswahl.

Eine Woche vor der Live-Sichtung durch die Jury der Berliner Festspiele kam dann leider das Aus für das diesjährige Festival aus bekannten Gründen.
Dennoch können alle Beteiligten stolz auf die Nominierung sein!

Unter → https://www.berlinerfestspiele.de/de/theatertreffen-der-jugend/der-wettbewerb/publikationen/start.html#magazin_theatertreffen_der_jugend_2020 kann nun das Magazin des TTJ 2020 aufgerufen werden. Dort finden sich die Begründung der Jury zur Auswahl und Informationen zu allen nominierten Stücken.