Stadtverwaltung Schwerin teilt mitGeänderte Verkehrsführung sowie Halte- und Parkmöglichkeiten

Pünktlich zum Schulstart beginnen wir den mit dem Ortsbeirat Weststadt, der Schulkonferenz des Weststadt-Campus sowie weiteren Beteiligten abgestimmten Verkehrsversuch zur Sperrung der Einfahrt in die Joh.-R.-Becher-Straße für den Kfz-Verkehr als Teilmaßnahme aus dem Verkehrskonzept Weststadtcampus.

Im beigefügten Übersichtsplan sind Halte- und Parkmöglichkeiten rund um den Schulkomplex dargestellt, die künftig durch die Eltern genutzt werden können und sollen. Ziel des Einfahrtsverbotes in die Joh.-R-Becher-Straße und der Ausweisung von Hol- und Bringzonen ist es, den Autoverkehr und übrigen Schülerverkehr vor den Schulen zu entzerren und damit die Schulwegsicherheit zu erhöhen. Die Haltemöglichkeiten sind so angelegt, dass bei notwendigen Straßenquerungen die vorhandenen Fußgängerüberwege genutzt werden können. Der Kurzzeitparkbereich an der neuen Verbindungsstraße zwischen Kreisverkehr und Joh.-R.-Becher-Straße-Straße ist vornehmlich für Eltern mit Grundschülern, insbesondere der 1. Klassen gedacht, die ihre Kinder zur Schule begleiten wollen. Das Halten und Parken direkt vor den Schuleingängen soll generell vermieden werden.

 

Stadtverwaltung Schwerin

Fachdienst Verkehrsmanagement-Verkehrsbehörde (69.1)

Jana Symank