Lysistrate startet mit „SINNfonie“ ins neue Jahr

SINNfonie
Probe zu „SINNfonie“

Drei Tänzerinnen des Ensembles setzen sich in diesem zeitgenössischen Tanzstück mit dem Thema Sinne auseinander.

Der choreografischen Arbeit ging ein intensiver Prozess der Recherche voraus. Unter anderem ein Besuch der Hamburger Ausstellung „Dialog im Dunkeln“. Hier erspürten sie am eigenen Körper, wie das Fehlen eines Sinnes Wahrnehmung und Bewegung beeinflussen.

Das Ergebnis dieser „körperlichen Forschungsreise“ ist ab 18. Januar 2019, 19:30 Uhr in der Aula des Goethe-Gymnasiums zu erleben.

Der Trailer und weitere Informationen zum Stück sind unter → www.lysistrate.net zu finden. Auf Grund einer geringen Platzkapazität bitten wir um Reservierung.