Um Hass geht’s hier, doch mehr um Liebe noch… -Shakespeare-Klassiker in neuem Gewand-

Romeo und Julia ist ein Mythos. Jede*r kennt ihn.

Das wohl berühmteste Liebespaar der Weltliteratur ist unzählige Male auf die Theaterbühne gebracht worden. Nun ein weiteres Mal vom Ensemble des Tanztheaters Lysistrate.

Am vergangenen Freitag erlebte die neueste Produktion der Kompanie ihre gefeierte Premiere. In gewohnt unkonventioneller Art wurde Shakespeares dramatische Vorlage in eine sehr heutige Lesart übertragen. Motive wie Liebe, Freundschaft, Selbstbestimmtheit, Hass und Gewalt verarbeiteten Tänzer*innen in interessantem zeitgenössischem Bewegungsmaterial. Die Mitglieder des Ensembles zeigen, welch  persönlichen und damit gegenwärtigen Bezug diese „alte“ Geschichte für sie hat.

Die nächste Vorstellung steht am 10. Mai, um 19:30 Uhr, auf dem Spielplan.

Reservierungen über info@lysistrate.net.

Den Trailer und weitere Informationen zum Stück unter → www.lysistrate.net.