Sommerferien vom 22.07. bis 03.09.2017





Sport am Goethe-Gymnasium

April 2017

„JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA“ KREISFINALE Fußball

Mittwoch / Donnerstag, 05./06. April 2017

Mannschaft WK II ( 2001 - 2003 ): 1. Platz

=> Qualifikation für das Regionalfinale in Grabow

Spieler:
Luca Segler, Leon Hopp, Bela Dietrich, Elias Seidel, Tim Straub, Niclas Lent,
Dennis Wormuth, Fabian Kurek, Franz Kreft, Chris Maune, Till Redecker,
Jannik Tim, Elias Prell

Mannschaft WK III ( 2003-2005 ): 2. Platz

Spieler:
Moritz Krull, Sascha Kireyev, ...,..., Leonardo Ebbecke, Anton Wolff, Julian
Koop, Connor Mallon, Wendelin Dietzsche, Hannes Viogt, Simon Jendis


Charleen Löbenberg wurde zur Torschützenkönigin im Turnier der Mädchenmannschaften gekürt.

Mannschaft WK II ( 2001 - 2003 ): 1. Platz + Qualifikation...

Spielerinnen:
Theresa Zacharias, Alice Krasikova, Rike Karschunke, Anna Zeitz,
Emely Sponholz, Charleen Löbenberg, Jette Paetow, Tabea Schöps

Mannschaft WK III ( 2003-2005 ): 1. Platz + Qualifikation...

Spielerinnen:
Clara Rohatzsch, Lara Schröder, Amelie Widmer, Milena Dziemba,
Fiona Petasch, Maria Hofer, Annika Mayer, Nele Benthien, Alia
Rehmert, Marie Reckow

Mai 2017

„JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA“ REGIONALFINALE Fußball

Donnerstag, 18.Mai 2017, Grabow

Spieler WK II m : 5. Platz

wie Kreisfinale, aber ohne Elias Prell (verletzt)

Spielerinnen WK III w ( 2003-2005): 3. Platz

Milena Dziemba, Annika Mayer, Nele Benthien, Clara Rohatzsch, Nele Benthien,
Jette Arndt, Amelie Widmer, Lara Schröder, Marie Reckow

Spielerinnen WK II w ( 2001-2003): 3. Platz

wie Kreisfinale

Das Wettkampfprogramm „Jugend trainiert für Olympia“ ist äußerst umfangreich und unsere Schüler und Schülerinnen sind vielseitig interessiert und begabt.
So startete eine Jungenmannschaft in der Disziplin Handball WK II beim Regionalfinale in Plau.

Im Basketball-Wettbewerb gab es zwei Jungenteams und eine Mädchenmannschaft, die unser Gymnasium im Kreisfinale vertraten.
Bei den Jungen war die Konkurrenz in Schwerin sehr stark, sodass sich unsere hochmotivierten WK II- und WK III-Mannschaften mit je einem 2. Platz leider nicht für das Regionalfinale weiterqualifizieren konnten. Dies gelang aber den jungen Damen von der WK III, die den Schritt in die nächste Runde mit einem 1. Platz schafften.

Ebenso erfolgreich beteiligten wir uns im Volleyball am Wettkampfgeschehen in der Stadt und der Region. Die Jungen der WK II siegten erwartungsgemäß im Kreisfinale, konnten sich aber in Grevesmühlen beim Regionalwettbewerb gegen die wettkampferprobten Teams der anderen Kreise nicht bis auf die ersten beiden Plätze vorkämpfen, um – wie im Vorjahr – am Landesfinale teilnehmen zu können.
Die größeren Mädchen (WK II) erreichten im Stadtvergleich den 2. Platz, die jüngere Mädchenmannschaft den 1. Platz und damit die Qualifikation zum Regionalfinale.

^Seitenbeginn

Dezember 2016

Weihnachtsvolleyball 2016

Spielprotokoll

angetretene Mannschaften:

  • Klasse 10 (Alena, Anne, Ann-Sophie, Sophie, Bela, Hendrik, Jakob, Julius, Luca)
  • Klasse 11 (Clara, Isa, Paula, Jakob, Jann, John, Mykyta, Paul)
  • Klasse 12 (Frieda, Greta, Lea, Lena, Carl, Falk, Golo, Levin, Tom, Veit)
  • Lehrerteam (Fr. Harder, Fr. Hoppe, Fr. Schönau, Fr. Schlichting, H. Gallandt, H. Hill, H. Munkelberg, H. Schlorf, H. Strietzel)

Ansetzungen und Ergebnisse:

Spiel 1 Kl.12 Lehrer 22:19
Spiel 2 Kl. 10 Kl. 11 20:18
Spiel 3 Kl. 10 Lehrer 25:15
Spiel 4 Kl. 11 Kl.12 21:13
Spiel 5 Lehrer Kl.11 17:14
Spiel 6 Kl. 12 Kl.10 15:20

Platzierungen :

1. Klasse 10 6:0
2. Klasse 11 2:4 (+ 3)
3. Klasse 12 2:4 (-10)
4. Lehrerteam 2:4 (-10)

 

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Platzierten !!!

Alle Beteiligten spielten mit viel Einsatzbereitschaft und großem Kampfgeist. Interessante Spielzüge und bewusste Teamarbeit waren zu beobachten.

Vielen Dank auch an unsere Schiedsrichter und das Publikum.

Das Lehrerteam

^Seitenbeginn

„JUGEND TRAINIERT FüR OLYMPIA“ 2016

Kreisfinale Basketball
Ergebnisüberblick

Mittwoch, 7. Dezember 2016:

Mannschaft WK II (2000 – 2002 ): 2. Platz

Spieler: Florian Lux, Ben Rehda, Hendrik Marin, Julius Papenfuß, Jakob Schlichting,
Maurice Müller, Niklas Rabe, Arvid Radloff

Mannschaft WK III ( 2002 – 2004 ): 2. Platz

Spieler:
Tim Ehrlich, Lukas Funk, Richard Scharoff, Ole Esche, Nils Boden, Tim Straub, Michel Möller, Moritz Goldammer, Lenard Lenz

Mannschaft WK III ( 2002 – 2004 ): 1. Platz

Spielerinnen: Tabea Schöps, Annika Mayer, Nuria Gerlinger, Helene Hacker, Maya Höners, Frieda Utermark

^Seitenbeginn

November 2016

„JUGEND TRAINIERT FüR OLYMPIA“ 2016

Kreisfinale Volleyball
Ergebnisüberblick

Dienstag, 29. November 2016:

Mannschaft WK II ( 2000 - 2002 ): 1. Platz + Qualifikation für das Regionalfinale

Spieler: Jakob Schlichting, Julius Papenfuß, Jann Skroblien, Bela Dietrich, Finn Hennes, Malte Justi

Mannschaft WK II ( 2000 - 2002 ): 2. Platz

Spielerinnen: Alena Balow, Anne Ristig, Ann-Sophie Ahrend, Fenja Straka, Antonia Krug, Anna Stövhase, Jette Paetow, Johanna Niemeyer

Mannschaft WK III ( 2002 - 2004 ): 1. Platz + Qualifikation für das Regionalfinale

Spielerinnen: Tabea Schöps, Amelie Widmer, Leonie Steinhardt, Marlene Klaus

^Seitenbeginn

Hallensportfest der Schweriner Schulen

Am 16. und 17. November beteiligten sich wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler am Hallensportfest der Schweriner Schulen und des Umlandes.

Hier die Ergebnisse unserer Teilnehmer/innen und einige Bildimpressionen.

Ergebnisliste des Goethe-Gymnasiums

^Seitenbeginn

September 2016

Impressionen vom WernerCrossLauf 2016

^Seitenbeginn

Unterrichtsgegenstand

Die Rolle des Sportunterrichts im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsauftrages unserer Schule definiert sich in folgenden Punkten:
  • Förderung der individuellen sportlichen Fähigkeiten
    • Bewegungserfahrungen erweitern
  • Soziales Verhalten erleben und gestalten
    • Teamfähigkeit
    • Sport gegen Gewalt
  • Gesunderhaltung der Schüler
    • Gesundheitsbewusst handeln
    • Überwindung von Bewegungsarmut
  • Wecken der Leistungsbereitschaft
    • Ehrgeiz und Ausdauer
  • Anstreben sportlich fairer Wettbewerbsfähigkeit
    • Leistungen erfahren und einschätzen

Schwerpunkte des Sportunterrichts

Die Schwerpunkte des Sportunterrichts am Goethe-Gymnasium sind die Mannschaftssportarten.

5. – 6. Klasse Basketball, Leichtathletik, Gerätturnen
7. – 10. Klasse Volleyball, Basketball, Leichtathletik, Gerätturnen
11. – 12. Klasse Volleyball, Basketball, Leichtathletik

Sportliche Höhepunkte im Schuljahr

  • Schulmeisterschaften auf Klassenstufenbasis in den Mannschaftssportarten Volleyball und Basketball sowie in der Leichtathletik
  • Teilnahme an den Wettbewerben „Jugend trainiert für Olympia“ in den Sportarten Basketball, Volleyball, Handball und Fußball
  • Teilnahme an Wettkämpfen in Trend- und Funsportarten: Drachenbootrennen, Streetball, Beach-Volleyball, Crossläufe
  • Traditionsturniere im Volleyball mit Lehrern, Schülern und „Ehemaligen“ in gemischten Mannschaften zum Jahresausklang

Zu diesen Höhepunkten werden zusätzliche Trainingsmöglichkeiten zur Motivation, psychologischer Wettkampfvorbereitung und zur Festigung sozialer Kontakte innerhalb neu zu bildender Mannschaften angeboten.

Weitere Ziele

Ein Ziel der Sportlehrer/innen ist es aber auch über den Unterricht hinaus im Rahmen der Zusammenarbeit Schule-Verein Schüler/innen für eine sportliche Betätigung zu begeistern.

Wir stellen uns aber auch der Herausforderung, bei Kindern und Jugendlichen Interesse und Freude am Sport zu wecken, die bisher sportlich desinteressiert waren.

^Seitenbeginn


Webspace sponsored by Planet IC