„Running hands“ (African drums)

Während der Mittagspause können die Schüler der 5. und 6. Klassen in entspannter Atmosphäre vieles über die Musik und das Trommeln erfahren. Auf spielerische Weise und mit viel Spaß werden rhythmische Fähigkeiten erweckt und gefördert.

Running hands 
Trommelstunde mit Schülern der 5. Klasse

Wir trommeln auf Djemben, Dunduns, Congas, Cajons, auf Abwasserrohren und vielem anderen. Neben afrikanischen Trommelrhythmen werden Rhythmen aus aller Welt gelernt und getrommelt. Unser Können zeigen wir auf Veranstaltungen und Konzerten der Schule.

Running hands
Running hands
bei „Goethe in den Schweriner Höfen 2012“

 

Trommeln

  • fördert die Entwicklung sozialer Kompetenz in der Gruppe

  • schult die Unabhängigkeit und Koordination der Gliedmaßen

  • baut Ängste und Stress ab

  • fördert die Konzentration, das Wahrnehmungsvermögen und die Kreativität

  • schafft Struktur durch häufige Wiederholungen

  • und macht vor allem einfach Spaß!!!

 

^Seitenbeginn


Webspace sponsored by Planet IC